The Elephant In The Room. Queering The KHM While Talking To The Director

Em Schwarzwald

(2022) Aktion, 90 Min.

Der ‚elephant in the room‘ ist im Englischen ein metaphorisches Idiom für ein übermächtiges, sehr wichtiges oder kontroversielles Thema, das anzusprechen persönlich, sozial oder politisch peinlich, konflikthaft oder gefährlich ist. Em Schwarzwald verkörpert diesen Elefanten im Raum und verweist darauf, dass Queering The KHM das Anpacken großer Themen braucht, auch wenn dies persönlich, sozial oder politisch peinlich, konflikthaft oder gefährlich ist.

Im Anschluss an den Streifzug des Elefanten durch die Räume des KHM trifft Em Schwarzwald KHM-Generaldirektorin Sabine Haag zum Zwiegespräch an einem Tisch im 1. Stock vor dem KHM Cafe. Die Begegnung mit Sabine Haag kommt auf Einladung von Em Schwarzwald zustande und verfolgt die Absicht, persönliche und strukturelle Beobachtungen aus ihrer Position als queere Künstler:in direkt mit der Generaldirektorin zu teilen und gemeinsam das KHM zu queeren.

Em Schwarzwald ist Live Artist und Softbuilder, interessiert an Zeichensetzung. Themen, die durch ihre Arbeiten berührt werden, sind Körper, Sex, Angst, Schönheit, Raum, Beziehung und Vergänglichkeit.
Em Schwarzwald lebt und arbeitet in Wien. Sie arbeitet auch unter dem Namen und Konzept kussembargo.

Die Aktion The Elephant In The Room. Queering The KHM While Talking To The Director kann am 23. Juni ab 15:45 Uhr im Kunsthistorischen Museum mitverfolgt werden.

Credits  Em Schwarzwald

Instagram @kussembargo